CCR

Corporate Communicative Responsibility

Wir definieren Maßstäbe guter Unternehmenskommunikation

Wer wir sind
Wir sind ein der Berliner Humboldt-Universität assoziierter gemeinnütziger Verein, der sich in Forschung, Publikationen sowie Workshops und Konferenzen ausschließlich der Förderung guter Unternehmenskommunikation widmet.

Die Mitglieder unserer Initiativgemeinschaft sind Repräsentanten von Wirtschafts-, Finanzdienstleistungs- und Beratungsunternehmen, Unternehmer, Publizisten, Wissenschaftler und Politiker. Uns eint die Überzeugung, dass gute Unternehmensführung gute Unternehmenskommunikation voraussetzt.

Was wir wollen
Good Governance setzt Good Communication logisch und faktisch voraus. Ohne gute Unternehmenskommunikation kann es keine gute Unternehmensführung geben – und vice versa.

Diesem Grundsatz folgend entwickeln wir einen Corporate Communication Codex (CCC) als Ergänzung des Corporate Governance-Kodex und als Maßstab guter Unternehmenskommunikation im Kommunikationszeitalter 4.0. Denn wir sind davon überzeugt, dass in einer Zeit digitalisierter Unternehmensabläufe, einer zunehmendem Individualisierung unserer Gesellschaft und dem anstehenden Übergang zur Produktion 4.0 Kommunikationsprozesse in Unternehmen aller Art ein neues Design benötigen. Diesem neuen Design gibt unser CCC einen Rahmen.

Im Zuge der Transformation des Communication Designs kommt der Verantwortung des Einzelnen in  Kommunikationsprozessen künftig eine weit größere Bedeutung zu als in der Vergangenheit. Der Einzelne wird zum Souverän seiner ihm spezifisch eigenen kommunikativen Wirklichkeit. Die Kommunikations-Souveränität des Einzelnen berücksichtigt der CCC deswegen in besonderer Art und Weise.

Kurz: unser Corporate Communication Codex erleichtert und regelt den unternehmensstrategischen Einstieg in die Kommunikation 4.0 und markiert damit auch eine neue Qualität der Unternehmensführung.

Wen wir ansprechen
Persönlich individuelle Verantwortung kennzeichnet das Wesen jedweder Kommunikation. Wer kommuniziert, antwortet und verantwortet in gleichen Maßen. Dieses individuelle Verantwortungsprinzip gilt im persönlichen Bereich genauso wie in Wirtschaftsunternehmen oder in öffentlichen und politischen Institutionen.

Im Kommunikationszeitalter 4.0 verdichtet sich das individuelle Verantwortungsprinzip in einer quasi  unbegrenzten, nur aufwändig zu kontrollierenden Kommunikations-Souveränität. Wesentlich in diesem Zusammenhang ist die Einsicht  in den Sachverhalt an sich und eine daraus notwendig resultierende Kommunikationsethik, die dem Kommunikations-Souverän seine ihm spezifisch eigene Verantwortung bewusst macht.

Demzufolge richtet sich unser Angebot an jeden in der kommunikativen Verantwortung stehenden Einzelnen in Wirtschafts- und Beratungsunternehmen, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Institutionen, Vereinen, Verbänden und Parteien der Politik, der öffentlichen Hand und der Wirtschaft, genauso freilich wie an die jeweiligen Corporates in ihrer Gesamtheit.

Kommunikation 4.0
Wir schaffen die Voraussetzung guter Kommunikation im Industriezeitalter 4.0 und begleiten Unternehmer und Unternehmen bei der Transformation zu einem neuen Kommunikationsdesign. Denn die „Smart Factory“ als Zielsetzung der Industrie 4.0 bedarf auch der „Smart Communication“ bzw. der Kommunikation 4.0.

Die Kommunikation 4.0 ist gleichbedeutend der verantwortungsbewussten Dialogfähigkeit von Unternehmen mit ihren Mitarbeitern und ihren verschiedenen Zielgruppen, den Konsumenten, Share- und Stakeholdern, Investoren oder Finanzdienstleistern, sowie gesellschaftlichen Gruppierungen jedweder Art.

Dialog gilt in der Kommunikation 4.0 als Voraussetzung erfolgreicher Unternehmenskommunikation aufgrund wechselseitiger Interaktion, individualisierter Leistungsangebote und Kommunikationsmittel sowie individueller Reaktion aller beteiligten Interaktionspartner in einem Unternehmen und dessen kommunikativem Umfeld untereinander.

In diesem Zusammenhang kommt auf den Mitarbeiter als Repräsentanten eines Unternehmens deutlich mehr kommunikative Verantwortung zu als im herkömmlichen Sinn üblich, als Kommunikations-Souverän ist er Botschafter seines Unternehmens.

Nach oben