Initiativgemeinschaft

Dr. Kurt E. Becker

„Erfinder“ und Initiator der Corporate Communicative Responsibility-Initiative und Autor des Corporate Communication Codex

1970 bis 1980
: Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr, erste Luftlande-Division, Hauptmann der Reserve. Anschließend Studium der politischen Wissenschaften, Soziologie, Psychologie, Philosophie und Pädagogik in Freiburg/Breisgau und Stuttgart, Dr. phil.


Seit Ende der 70er-Jahre des letzten Jahrhunderts Publizist und Autor von mehr als 40 Büchern zur Frage der Zeit und des Menschen in ihr. Zahlreiche Zeitungs- und Zeitschriftenbeiträge zu unterschiedlichsten Themen aus den Bereichen Führung und Kommunikation. Kommunikationsberater, Medien- und Personal Coach von Führungskräften der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens.

Seit 1981 bis heute: Ausgewählte Stationen als Freiberufler und Selbständiger in verantwortlichen Beratungs- und Führungspositionen von Unternehmen:

  • in den 80-Jahren gleichzeitig verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der Baumeister Haus-Gruppe, der BK Giulini GmbH, sowie der Pegulan Werke AG
  • seit Ende der 80er-Jahre bis heute verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit von Jones Lang LaSalle im deutschsprachigen Raum
  • bis zum Jahr 2000 verantwortlicher Kommunikationschef der Tarkett AG
  • Mitte der 90er-Jahre Kommunikationsverantwortung für den Börsengang der Tarkett AG
  • ebenfalls Mitte der 90er-Jahre kommunikationsverantwortlich für das deutsche  Going Public der  STORA AG an der Frankfurter Börse
  • seit 2000 bis 30. Juni 2018 verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit von LaSalle Investment Management im deutschsprachigen Raum


2000
Mitbegründer der BSK Becker + Schreiner Kommunikation GmbH in Willich

Verantwortlicher Konzeptionär, Initiator und Organisator von Veranstaltungsreihen wie „Frankenthaler Gespräche“, „Forum Bauen und Leben“, „Futurion“, „Preis für humanes Bauen“, „ENRESO 2020“, „PROM des Jahres“, „Bildungsinitiative Energie“, „Wormser Ethik-Initiative“.

Bibliografie